Arten von Milch — gesündeste Milch …

Arten von Milch — gesündeste Milch …

Arten von Milch - gesündeste Milch ...

Es gibt eine verwirrende Anzahl von Milch Auswahl im Kühlregal im Supermarkt. Hier ist, wie zu entscheiden, welche Milch für sich und Ihre Familie zu kaufen.

Ja, Kuhmilch ist gesund (aber wenn Sie Laktose-Intoleranz sind möchten Sie vielleicht eine der Nicht-Milch-Alternativen unten wählen). "Es ist ein Nährstoff Goldgrube, weil es enthält Vitamine und Mineralien viele Amerikaner fehlt in ihrer Ernährung, wie Kalzium, Vitamin D und Kalium," sagt St. Louis-based registrierten Ernährungsberater Jennifer McDaniel.

Kalzium und Vitamin D sind wichtig, weil sie arbeiten zusammen, um eine starke Skelett zu unterstützen, vor allem mit zunehmendem Alter, während Kalium einen gesunden Blutdruck hilft bei der Erhaltung. Außerdem weist McDaniel darauf hin, dass eine Tasse Kuhmilch enthält 8 Gramm Eiweiß, etwas, das man beim Frühstück wollen. "Wir treiben ständig Menschen, die Gewicht verlieren versuchen, mehr Protein in den Morgen zu bekommen," Sie sagt. Nicht nur, dass es die Fülle Faktor, sondern auch baut Muskeln, die zu einem Aufenthalt mageren Schlüssel.

Obwohl einige sagen, dass es unnatürlich ist für den Menschen Milch von einer anderen Spezies zu trinken, weist McDaniel darauf hin, dass unser Körper Kuhmilch zu verdauen entwickelt (es sei denn, Sie Laktose-Intoleranz sind!) "Wir verbrauchen eine vielfältigere Ernährung als alle anderen Arten," Sie sagt.

Also, wenn Sie trinken Kuhmilch, die Sie wählen sollten?

Am besten für: Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren

Mit nur 80 Kalorien pro Tasse, fettfreie Versionen packen fast die gleiche Menge an Kalzium, Vitamin D und Kalium als niedrig und Vollfett-Versionen. Der Nachteil? Manche Leute sagen, es ist unappealingly wässrig.

Am besten für: Wenn Sie brauchen mehr Geschmack

Die 1 und 2% Sorten bieten etwa 100 und 120 Kalorien, jeweils pro Tasse. Sie packen auch einige gesättigte Fettsäuren—3 Gramm in einer Tasse 2%—oder etwa 15% der empfohlenen Tagesmenge. Wenn Sie den Geschmack über Skim (und einen großen Teil das Festhalten an einer gesunden Ernährung ist zu lieben, was Sie essen) bevorzugen und nicht über eine Tonne von rotem Fleisch oder Käse konsumieren, dann gehen Sie vor und wählen Sie eine höhere fettfreie Milch, sagt McDaniel .

Am besten für: Die gelegentliche -milchtrinker

Es enthält 5 Gramm gesättigtes Fett pro Tasse (fast ein Viertel der Tages-Obergrenze), aber "wenn Sie ein Glas pro Tag zu trinken, ich sehe kein Problem darin," sagt McDaniel. Obwohl neue Forschungs gesättigte Fettsäuren von den vollständigen Nahrungsmitteln zeigt keinen Einfluss auf Herz-Kreislauf- Erkrankungen und sogar einen gewissen Schutz bieten können, empfehlen Experten immer noch in Ihrer Ernährung zu begrenzen. Also, wenn Sie Vollmilch wollen, schneiden mit gesättigten Fettsäuren auf Snacks und Süßigkeiten zurück.

Am besten für: Wenn Sie Ihr Baby von der Muttermilch auf Kuhmilch Schalt, da es enthält keine Hormone zugesetzt. (Alle Milch enthält einige natürliche Hormone.)

Aber Studien zeigen, organische nicht notwendig für alle gesundheitlichen Gründen, sagt McDaniel, obwohl einige Leute denken, es schmeckt besser. Ein weiterer Vorteil: Die Forschung zeigt es mehr Herz-gesunde Omega-3-Fettsäuren im Vergleich zu Nicht-Bio-Milch, die weniger kostet enthält. Aber wenn Omega 3-Fettsäuren Ihr Anliegen sind, sind Sie besser dran, ein Stück Lachs zum Abendessen zu essen, sagt sie.

Wenn Sie sich entscheiden, Milch Graben wegen Verdauungs Leiden oder ethischen Gründen betrachten diese:

Am besten für: Wenn Sie die Molkerei in Ihrer Ernährung zu ersetzen

Soja ist ernährungsphysiologisch ähnlich wie Kuhmilch. "Es ist meine Pflanzenmilch der Wahl," sagt Sharon Palmer. eine eingetragene Ernährungsberater Ernährungswissenschaftler und Autor des Buches Plant-Powered for Life. Pro Tasse, packt es 110 Kalorien und 8 Gramm Eiweiß und angereicherte Versionen mehr Kalzium und Vitamin D als Kuhmilch packen. Plus, wenn Sie die kiddos Pflanzenmilch sind Fütterung, empfiehlt Palmer Soja für seine hohe Mengen an Nährstoffen Kinder müssen wachsen.

Am besten für: Eine kalorienarme Option

Kein Zweifel, Mandelmilch ist sehr beliebt, und es kann mit der Gesundheit Halo umgeben Mandeln zu tun haben. Außerdem sagt McDaniel, in Geschmackstests, sagen viele Menschen, die sie Mandelmilch zu normaler Kuhmilch bevorzugen. Mandelmilch wird durch Einweichen Mandeln in Wasser, Mischen und Anstrengung, ein Prozess, der wenig Protein von der Mutter hinterlässt gemacht. Deshalb Milch Mandel trinken ist nicht das Gleiche wie eine Tonne Nüsse zu essen. Im Vergleich zu einer Unze Mandeln (23 ganze diejenigen), die 6 Gramm Protein enthält, eine Tasse Mandelmilch hat nur ein Gramm Eiweiß, so dass Sie ernsthaft heraus fehlen könnte.

Mit ungesüßte Mandelmilch in einem Smoothie oder Schüssel Haferflocken ist gut, wenn Sie Ihre Kalorien anschauen, da eine Tasse so niedrig wie 30 Kalorien sein kann. Aber konzentrieren sich auf immer andere Quellen von Calcium und Vitamin D (wie Sardinen, angereicherte Säfte und Blattgemüse) zu machen, was Mandelmilch fehlt.

Am besten für: Wenn Sie Nahrungsmittelallergien

Sie sind weniger wahrscheinlich, dass eine Reaktion von Reismilch zu haben, als aus Soja oder Nussmilch. Plus, der Geschmack mild ist, was manche Leute es vorziehen, sagt Palmer. Aber wie Mandelmilch, dann ist es wenig Protein mit nur 1 Gramm pro Tasse. Es ist auch höher in natürlichen Zucker und Kohlenhydrate als andere Milchsorten und aromatisierte Sorten noch mehr Zucker hinzufügen. "Es sei denn, Sie zu den anderen Optionen allergisch sind, dann würde ich nicht diese Pflanze Milch als empfehlen Go-to," sagt Palmer.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS