Das Kolon und Rektum — Canadian …

Das Kolon und Rektum — Canadian …

Das Kolon und Rektum - Canadian ...

Der Darm ist ein Teil des Verdauungssystems. Es besteht aus dem Dünndarm und dem Dickdarm aus. Kolon und Rektum sind Teile des Dickdarms. Der Dickdarm ist ein U-förmiges Rohr aus Muskel hergestellt und unter dem Magen gefunden. Das Rektum ist ein kürzeres Rohr mit dem Doppelpunkt verbunden. Zusammen sind das Kolon und Rektum etwa 2 m (6 Fuß) lang. Sie werden von anderen Organen, einschließlich der Milz, Leber, Bauchspeicheldrüse, Blase und Fortpflanzungsorgane umgeben.

Teile des Dickdarms

Der Dickdarm besteht aus dem Blinddarm, Dickdarm, Enddarm und After gemacht. Kolon und Rektum sind im Abdomen durch Falten des Gewebes genannt Mesenterien gehalten.

Blinddarm

Der Blinddarm ist eine taschenartige Passage, die den Darm zu Ileum (der letzte Teil des Dünndarms) verbindet. Wenn Krebs im Blinddarm entwickelt, wird es wie Darmkrebs behandelt.

Doppelpunkt

Der Doppelpunkt ist der längste Teil des Dickdarms. Er erhält fast vollständig Nahrung aus dem Blinddarm verdaut, absorbiert Wasser und Nährstoffe, und übergibt Abfall (Stuhl oder Kot) bis zum Rektum. Der Doppelpunkt ist in 4 Teile geteilt.

das colon ascendens ist der Beginn des Dickdarms. Es ist auf der rechten Seite des Bauches. Weiter geht es nach oben in eine Biegung im Kolon die Flexur genannt.

das Querkolon Kolon und Flexur folgt die aufsteigende. Es liegt über dem oberen Teil des Bauches. Es endet mit einem Knick im Kolon der linken Kolonflexur genannt.

das colon descendens folgt dem Querkolon und linken Kolonflexur. Es ist auf der linken Seite des Bauches.

das Sigmas ist der letzte Teil des Dickdarms, die mit dem Rektum verbindet.

Rektum

Das Rektum ist der untere Teil des Dickdarms, die dem Colon sigmoideum verbindet. Es ist etwa 15 cm (6 in) lang. Er empfängt Abfall (Stuhl oder Kot) aus dem Dickdarm und speichert sie, bis es aus dem Körper durch den Anus verläuft.

Anus

Der Anus ist die Öffnung am unteren Ende des Mastdarms, durch die Abfälle (Stuhl oder Kot) aus dem Körper geleitet. Krebs in den Analkanal oder Anus ist unterschiedlich von Darmkrebs behandelt. Erfahren Sie mehr über anal Krebs aus.

Gekröse

Mesenterium wird von Fett Bindegewebe, das den Blutgefäßen, Nerven enthält, Lymphknoten und Lymphgefäße. Die mesocolon ist ein Gekröse, die den Doppelpunkt an der Wand des Bauches misst. Das Rectum wird von einem Gekröse genannt Mesorektum umgeben.

Wenn ein Teil des Darmes entfernt wird Krebs, in der Nähe Gekröse zu behandeln, wird ebenfalls entfernt. Die Lymphknoten im Mesenterium geprüft, um zu sehen, ob sie Krebszellen enthalten.

Schichten des Kolon und Rektum

Kolon und Rektum sind aus verschiedenen Schichten von Geweben besteht.

Mukosa

Die Schleimhaut ist die innere Auskleidung des Dickdarms und des Mastdarms. Es ist aus:

  • eine dünne Schicht von Epithelzellen Epithelzellen Eine spezielle Zelle, die das Epithel (eine Schicht von Zellen, die den Körper des Hohlorgane und Drüsen Linien und die äußere Schicht der Haut bildet) bildet. Einige Epithelzellen produzieren Schleim oder anderen Sekreten. (Genannt das Epithel)
  • eine Bindegewebsschicht (Lamina propria der genannt)
  • eine dünne Schicht von Muskel (die Muscularis Schleimhaut genannt)

Submukosa

Die Submucosa ist eine Schicht aus Bindegewebe, das die Schleimhaut umgibt. Es enthält Schleimdrüsen, Blutgefäße, Lymphgefäße und Nerven.

muscularis propria

Die Muscularis propria liegt außerhalb der Submukosa. Es ist eine dicke Schicht von Muskel. Es weist einen Innenring mit kreisförmigem Muskelfasern und einen äußeren Ring von lang Muskelfasern, die die Wand des Kolon und Rektum umgeben.

serosa

Die serosa ist die äußere Schicht des Dickdarms. Es wird nicht auf den größten Teil des Rektums gefunden.

Funktion

Kolon und Rektum:

  • absorbieren Wasser und einige Nährstoffe aus dem, was wir essen und trinken
  • Form und Hausabfälle (Stuhl oder Kot)
  • bewegen Abfälle aus dem Körper

Teilweise aufgeschlüsselt oder Futter bewegt sich aus dem Dünndarm in den Dickdarm verdaut. Abschnitte des Dickdarms festziehen und entspannen die Nahrung durch den Darm und Rektum zu bewegen. Diese Bewegung wird Peristaltik genannt.

Im Kolon brechen, Bakterien Nahrung in kleinere Stücke nach unten. Die innere Schicht der Schleimhaut absorbiert (das Epithel genannt) oder in Anspruch nimmt, Wasser und einige Nährstoffe. Die flüssige Abfälle im Darm verbleibt, wird gebildet in halbfeste Hocker (auch Kot genannt).

Die Schleimhaut macht auch Schleim, Stuhl bewegen leicht durch den Darm und Rektum hilft. Als Stuhl bewegt sich durch den Darm, wird mehr Wasser aus ihm absorbiert und es wird fester.

Hocker verlässt den Doppelpunkt und bewegt sich in den Enddarm. Das Rektum ist ein Bereich, für den Stuhl. Wenn das Rektum voll ist, drückt er den Stuhl aus dem Körper durch den Anus.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS