Systemische dermatitis

Systemische dermatitis

Systemische dermatitis

8.04
Chronische Infektionen der Haut oder der Schleimhäute

8,06
Hidradenitis suppurativa

8,07
Genetische Lichtempfindlichkeitsstörungen

8.00 Hauterkrankungen

EIN. Welche Hauterkrankungen beurteilen wir mit diesen Angeboten?

Wir verwenden diese Anzeigen Hauterkrankungen zu bewerten, die von erblich, angeborene oder erworbene pathologische Prozesse führen kann. Die Art der von diesen Angeboten abgedeckt Beeinträchtigungen sind: Ichthyose, bullösen Erkrankungen, chronische Infektionen der Haut oder der Schleimhäute, Dermatitis, Hidradenitis suppurativa, genetische Lichtempfindlichkeitsstörungen, und Verbrennungen.

B. Welche Dokumente brauchen wir?

Wenn wir die Existenz und Schwere der Erkrankung der Haut zu bewerten, müssen wir in der Regel Informationen über den Beginn, Dauer, Häufigkeit der Schübe, und die Prognose der Erkrankung der Haut; Die Lage, Größe und das Aussehen von Läsionen; und, wenn anwendbar, die Geschichte der Exposition gegenüber Toxinen, Allergene oder Reizstoffe, familiäre Häufung, saisonale Schwankungen, Stressfaktoren und Ihre Fähigkeit, außerhalb eines stark schützende Umgebung zu funktionieren. Um die Diagnose zu bestätigen, können wir Laborbefunde müssen (zB Ergebnisse einer Biopsie unabhängig von der sozialen Sicherheit Behinderung Bewertung oder Bluttests erhalten wird) oder den Nachweis von anderen medizinisch akzeptablen Methoden im Einklang mit dem geltenden Stand des medizinischen Wissens und der klinischen Praxis.

C. Wie wir die Schwere der Erkrankung der Haut (s) zu beurteilen?

Wir stützen im Allgemeinen unsere Einschätzung der Schwere über das Ausmaß der Hautläsionen, die Häufigkeit der Schübe Ihrer Hautveränderungen, wie Sie Ihre Symptome (einschließlich Schmerz) Sie begrenzen das Ausmaß der Behandlung, und wie Sie Ihre Behandlung wirkt sich auf Sie.

1. Umfangreiche Hautveränderungen.

Umfangreiche Hautveränderungen sind diejenigen, die mehrere Körperstellen oder kritischen Körperbereichen und das Ergebnis in einem sehr ernsten Beschränkung beinhalten. Beispiele für umfangreiche Hautläsionen, die in einem sehr ernsten Einschränkung zur Folge umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

ein. Hautläsionen, die mit der Bewegung der Gelenke stören und das sehr ernst beschränken Sie Ihre Verwendung von mehr als einem Ende; das heißt, zwei oberen Extremitäten, zwei unteren Extremitäten oder einer oberen und einer unteren Extremität.

b. Hautläsionen an den Handflächen beider Hände, die sehr ernsthaft begrenzen Ihre Fähigkeit, fein- und grobmotorischen Bewegungen zu tun.

c. Hautläsionen auf den Sohlen beider Füße, den Damm oder beide Leistenbereiche, die sehr ernst Ihre Fähigkeit einschränken, ambulate.

2. Die Häufigkeit der Schübe.

Wenn Sie Hautläsionen haben, aber sie nicht den Anforderungen eines der Angebote in diesem Körper-System gerecht zu werden, können Sie immer noch eine Beeinträchtigung haben, dass Sie zu tun, ist jede Erwerbstätigkeit verhindert, wenn wir Ihren Zustand im Laufe der Zeit zu prüfen, vor allem, wenn Ihre flare- ups führen Hautläsionen bei umfangreichen, in C1 dieses Abschnitts definiert ist. Deshalb, wenn Sie häufig Schübe haben, können wir feststellen, dass Ihre Beeinträchtigung (en) zu einer dieser Listings medizinisch gleich ist, auch wenn Sie einige Perioden, in denen Ihr Zustand ist in Remission. Wir werden prüfen, wie häufig und ernst Ihre Schübe sind, wie sie schnell zu lösen und wie Sie zwischen Schübe funktionieren, um zu bestimmen, ob Sie nicht in der Lage gewesen sein für einen zusammenhängenden Zeitraum von mindestens 12 Monaten jede Erwerbstätigkeit zu tun oder sein kann voraussichtlich nicht in der Lage ist jede Erwerbstätigkeit für einen zusammenhängenden Zeitraum von mindestens 12 Monaten zu tun. Wir werden auch die Häufigkeit der Schübe berücksichtigen, wenn wir feststellen, ob Sie eine schwere Beeinträchtigung haben, und wenn wir Ihre Restfunktionsfähigkeit zu prüfen haben.

3. Symptome (einschließlich Schmerz).

auf die Schwere der Erkrankung der Haut (s) einen Beitrag Symptome (einschließlich Schmerz) können wichtige Faktoren sein. Wir beurteilen die Auswirkungen der Symptome wie erläutert in §§ 404.1528, 404.1529, 416,928 und 416,929 dieses Kapitels.

Wir bewerten die Auswirkungen von Medikamenten, Therapie, Chirurgie, und jede andere Form der Behandlung, die Sie erhalten, wenn wir die Schwere und die Dauer Ihres Funktion (en) zu bestimmen. Erkrankungen der Haut reagieren häufig auf die Behandlung; jedoch Ansprechen auf die Behandlung kann stark variieren, wobei einige Beeinträchtigungen resistent gegen die Behandlung zu werden. Einige Behandlungen können Nebenwirkungen haben, die an sich in Grenzen führen kann.

ein. Wir bewerten die Auswirkungen der Fortsetzung der Behandlung, wie durch die Bestimmung vorgeschrieben, wenn es Verbesserung in den Symptomen, Zeichen und Laborbefunde Ihrer Erkrankung, und wenn Sie Nebenwirkungen auftreten, die zu Funktionseinschränkungen führen. Um die Auswirkungen der Behandlung zu bewerten, müssen wir Informationen über:

ich. Die Behandlung Sie (beispielsweise der Typ, der Dosierung, der Methode und Häufigkeit der Verabreichung von Medikamenten oder Therapie) verschrieben wurden;

ii. Ihre Reaktion auf die Behandlung;

iii. Um nachteilige Auswirkungen der Behandlung; und

iv. Die erwartete Dauer der Behandlung.

b. Weil sich die Behandlung oder die Wirkung der Behandlung vorübergehend sein kann, in den meisten Fällen ausreichend Zeit muss, damit verstreichen uns die Wirkung und die erwartete Dauer der Behandlung und die Nebenwirkungen zu bewerten. Außer unter 8.07 und 8.08, müssen Sie die Behandlung fortsetzen, wie für mindestens 3 Monate vorgeschrieben folgen vor Ihrer Beeinträchtigung die Anforderungen einer Hauterkrankung Auflistung zu erfüllen bestimmt werden kann. (Siehe 8.00 Uhr, wenn Sie nicht Behandlung sind oder nicht über die Behandlung für 3 Monate). Wir Ihre spezifische Reaktion auf die Behandlung berücksichtigen, wenn wir die Gesamt Schwere der Beeinträchtigung zu bewerten.

D. Wie beurteilen wir Beeinträchtigungen, die die Haut und andere Körpersysteme beeinflussen können?

Wenn Ihre Beeinträchtigung der Haut beeinflusst und hat Auswirkungen auf andere Körpersysteme bewerten wir zuerst das vorherrschende Merkmal Ihrer Beeinträchtigung unter dem entsprechenden Körpersystem. Beispiele umfassen, sind jedoch auf die folgenden beschränkt.

1. Tuberöse Sklerose hauptsächlich beeinflusst das Gehirn. Die vorherrschenden Merkmale sind Krampfanfälle, die wir unter den neurologischen Listings in 11.00 und Entwicklungsverzögerungen oder anderen psychischen Störungen zu bewerten, die wir unter den psychischen Störungen Listings in 12.00 bewerten.

2. Bösartige Tumoren der Haut (ZB maligne Melanome) sind Krebserkrankungen oder Tumorerkrankungen, die wir unter den Listings in 13,00 zu bewerten.

3. Autoimmunerkrankungen und andere Erkrankungen des Immunsystems (zum Beispiel systemischer Lupus erythematosus (SLE), Sklerodermie, human immunodeficiency virus (HIV) -Infektion und SjöGren-Syndrom) liegen häufig mehr als ein Körpersystem. Zunächst berechnen wir diese Störungen unter den Störungen des Immunsystems Listings in 14,00. Wir bewerten SLE unter 14,02, Sklerodermie unter 14,04, HIV-Infektion unter 14,08 und SjöGren-Syndrom unter 14,10.

4. Disfigurement oder Deformitäten von Hautläsionen ergeben, können zu einem Verlust von Sehen, Hören, Sprechen, und die Fähigkeit zu kauen (Mastikation) zur Folge haben. Wir werten diese Beeinträchtigungen und deren Auswirkungen unter den besonderen Sinne und Sprachanzeigen in 2.00 und das Verdauungssystem Inserate in 5.00. Facial Entstellung oder eine andere körperliche Missbildungen können auch Effekte haben wir unter den psychischen Störungen Listings in 12.00 bewerten, wie wenn sie Auswirkungen auf Stimmung oder soziale Funktion.

E. Wie bewerten wir Lichtempfindlichkeitsstörungen genetische?

1. Xeroderma pigmentosum (XP). Wenn Sie XP haben, erfüllt Ihre Beeinträchtigung die Anforderungen von 8.07A, wenn Sie klinische und Laborbefunde haben zeigt, dass Sie die Störung haben. (Siehe 8.00E3.) Leute mit XP haben eine lebenslange Überempfindlichkeit gegen alle Formen von UV-Licht und in der Regel extrem eingeschränkt Leben führen in sehr gut schütz Umgebungen, um Hautkrebs zu verhindern, dass die Entwicklung. Manche Menschen mit XP erleben auch Probleme mit ihren Augen, neurologischen Problemen, psychischen Störungen und Probleme in anderen Körpersystemen.

2. Andere genetische Lichtempfindlichkeitsstörungen.

Andere genetische Lichtempfindlichkeitsstörungen können in ihrer Wirkung auf andere Menschen verändern und zu einer Unfähigkeit führen kann in jeder Erwerbstätigkeit für einen zusammenhängenden Zeitraum von mindestens 12 Monaten zu engagieren. Deshalb, wenn Sie eine genetische Störung Lichtempfindlichkeit andere als XP (etabliert durch klinische und Laborbefunde, wie in 8.00E3 beschrieben) haben, müssen Sie zeigen, dass Sie entweder umfangreiche Hautläsionen oder eine Unfähigkeit zu funktionieren außerhalb eines stark schützende Umgebung haben die zu erfüllen Anforderungen von 8.07B.

Sie müssen auch zeigen, dass Ihre Beeinträchtigung der Dauer Anforderung erfüllt. Durch die Unfähigkeit, außerhalb eines stark schützende Umgebung zu funktionieren meinen wir, dass Sie die Belichtung mit ultraviolettem Licht (einschließlich Sonnenlicht, die durch Fenster und Licht von ungeschirmten Leuchtstoffröhren) zu vermeiden, muss Schutzkleidung tragen und Brillen und undurchsichtigen breites Spektrum Sonnenschutzmittel verwenden, um zu vermeiden, Hautkrebs oder andere schwerwiegende Auswirkungen. Einige genetische Lichtempfindlichkeitsstörungen können sehr schwerwiegende Auswirkungen auf andere Körpersysteme, vor allem spezielle Sinne und Sprache (2,00), neurologische (11.00), psychische (12.00), und neoplastischen (13.00 Uhr). Wir werden das vorherrschende Merkmal Ihrer Beeinträchtigung unter dem entsprechenden Körpersystem zu bewerten, wie in 8.00D erläutert.

3. Klinische und Laborbefunde.

ein. General. Wir brauchen Dokumentation von einem akzeptablen medizinischen Quelle, wie definiert in §§404.1513 (a) und 416,913 (a), um nachzuweisen, dass Sie eine medizinisch bestimmbaren Beeinträchtigung haben. Im Allgemeinen müssen wir Beweise für entsprechende Labortests zeigt, dass Sie XP oder eine andere genetische Lichtempfindlichkeitsstörung haben. Wir werden feststellen, dass Sie XP oder eine andere genetische Lichtempfindlichkeitsstörung beruht auf einem Bericht von einem akzeptablen medizinischen Quelle besagt, dass der Wertminderung haben, unterstützt durch definitive genetische Laboruntersuchungen geeignete chromosomale Veränderungen zu dokumentieren, einschließlich abnormaler DNA-Reparatur oder eine andere DNA oder genetische Anomalie spezifische auf Ihre Art von Lichtempfindlichkeitsstörung.

b. Was wir als medizinische Beweise akzeptieren statt des tatsächlichen Laborbericht. Wenn wir nicht die eigentliche Laborbericht haben, müssen wir Beweise von einem akzeptablen medizinischen Quelle, die entsprechende klinische Befunde für eine Wertminderung sind und das ist überzeugend, dass eine positive Diagnose durch geeignete Laboruntersuchungen zu einem bestimmten Zeitpunkt vor unserer Einschätzung bestätigt. Um überzeugend, muss der Bericht fest, dass die entsprechende endgültige Studie genetische Labor durchgeführt wurde und dass die Ergebnisse bestätigten die Diagnose. Der Bericht muss mit anderen Beweise in Ihrem Fall Datensatz konsistent sein.

F. Wie bewerten wir Verbrennungen?

Elektrische, chemische oder thermische Verbrennungen häufig andere Körpersysteme beeinflussen; zum Beispiel Muskel-Skelett, spezielle Sinne und Sprache, Atemwegs-, Herz-Kreislauf-, Nieren-, neurologische oder psychische. Folglich bewerten wir Verbrennungen, wie wir andere Erkrankungen zu bewerten, die die Haut und andere Körpersysteme beeinflussen können, den Eintrag für die vorherrschende Merkmal Ihrer Beeinträchtigung verwenden. Zum Beispiel werden, wenn Ihr Weichteilverletzungen unter fort chirurgische Behandlung (wie in 1,00 M definiert ist), werden wir Ihre Wertminderung unter 1,08 zu bewerten. Allerdings, wenn Ihre Verbrennungen erfüllen nicht die Anforderungen von 1,08 und Sie umfangreiche Hautläsionen, die in einem sehr ernsten Einschränkung zur Folge haben (wie in 8.00C1 definiert), gedauert hat oder erwartet werden kann für einen zusammenhängenden Zeitraum von mindestens 12 Monate dauern , wir werden sie unter 8,08 zu bewerten.

G. Wie bestimmen wir, wenn Ihre Hauterkrankung (n) bei einer Sperrung Schweregrad, um weiterhin die Dauer Anforderung zu erfüllen?

Für alle diese Hauterkrankung Listings außer 8.07 und 8.08, werden wir feststellen, dass Ihre Beeinträchtigung der Dauer Voraussetzung, wenn Ihre Hauterkrankung führt zu umfangreichen Hautläsionen, die für mindestens 3 Monate andauern trifft trotz Behandlung weiter, wie vorgeschrieben. Durch die fortbestehen, so meinen wir, dass die Längs klinischen Bilanz zeigt, dass mit wenigen Ausnahmen, haben Ihre Läsionen auf der Ebene der Schwere in der Auflistung spezifiziert worden. Für 8.07A, werden wir davon ausgehen, dass Sie die Dauer Anforderung zu erfüllen. Für 8.07B und 8.08 werden wir alle relevanten medizinischen und anderen Informationen, die in Ihrem Fall Datensatz, um zu bestimmen, ob die Erkrankung der Haut erfüllt die Dauer Anforderung berücksichtigen.

H. Wie beurteilen wir Ihre Hauterkrankung (n), wenn Ihre Beeinträchtigung die Anforderungen eines dieser Listings nicht erfüllt?

1. Diese Auflistungen sind nur Beispiele für häufige Erkrankungen der Haut, die wir stark genug halten Sie zu verhindern, dass in jede Erwerbstätigkeit eingreift. Für die meisten dieser Listen, wenn Sie nicht über die Behandlung fortsetzen, wie vorgeschrieben, wenn Ihre Behandlung für mindestens 3 Monate gedauert hat, oder wenn Sie nicht über eine umfangreiche Hautläsionen, die für mindestens 3 Monate anhielt haben, können Sie Ihre Wertminderung nicht erfüllen die Anforderungen dieser Hauterkrankung Angebote. (Diese Bestimmung gilt nicht für 8.07 und 8.08.) Aber wir können immer noch feststellen, dass Sie deaktiviert sind, weil Ihre Beeinträchtigung (e) die Anforderungen einer Notierung in einem anderen Körper-System erfüllt oder medizinisch entspricht der Schwere einer Auflistung. (Sehen §§ 404.1526 und 416,926 dieses Kapitels.) Wir können Sie auch im letzten Schritt des sequentiellen Evaluierungsprozess deaktiviert finden.

2. Wenn Sie nicht laufende Behandlung erhalten oder eine dauerhafte Beziehung nicht mit der medizinischen Gemeinschaft trotz der Existenz einer starken Beeinträchtigung (en), oder wenn Ihre Hautläsionen nicht für mindestens 3 Monate anhielt, aber Sie durchlaufen die Behandlung fortsetzen wie vorgeschrieben, können Sie immer noch auf eine Wertminderung (en) haben, die einen Eintrag in einem anderen Körper-System erfüllt oder das entspricht medizinisch eine Auflistung. Wenn Sie nicht auf eine Wertminderung (n) haben, die gleich erfüllt oder medizinisch eine Liste, werden wir Ihre Restfunktionsfähigkeit zu bewerten und fahren Sie mit dem vierten und, falls erforderlich, den fünften Schritt des sequentiellen Evaluierungsprozesses in §§ 404.1520 und 416,920 dieses Kapitels. Wenn wir entscheiden, ob Sie weiterhin deaktiviert zu sein, nutzen wir die Regeln in §§ 404.1594 und 416,994 dieses Kapitels.

8.01 Kategorie von Impairments, Hauterkrankungen

8,02 Ichthyose, mit umfangreichen Hautläsionen, die trotz anhaltender Behandlung mindestens 3 Monate anhalten, wie vorgeschrieben.

8,03 Bullous Krankheit (ZB Pemphigus, Erythema multiforme bullosum, Epidermolysis bullosa, bullösen Pemphigoid, Dermatitis herpetiformis), mit umfangreichen Hautläsionen, die für mindestens 3 Monate andauern trotz Behandlung weiter, wie vorgeschrieben.

8.04 Chronische Infektionen der Haut oder der Schleimhäute, mit umfangreichen vegetirenden oder umfangreiche ulcerating Hautläsionen, die trotz anhaltender Behandlung mindestens 3 Monate anhalten, wie vorgeschrieben.

8,05 Dermatitis (ZB Psoriasis, Dyshidrose, atopische Dermatitis, exfoliative Dermatitis, allergische Kontaktdermatitis), mit umfangreichen Hautläsionen, die für mindestens 3 Monate andauern trotz Behandlung weiter, wie vorgeschrieben.

8,06Hidradenitis suppurativa, mit umfangreichen Hautläsionen sowohl Axillen beteiligt, die beide Leistenbereiche oder den Damm, die Behandlung für mindestens 3 Monate andauern, wie vorgeschrieben trotz anhaltender.

8,07Genetische Lichtempfindlichkeitsstörungen. etabliert wie in 8.00E beschrieben.

A. Xeroderma pigmentosum. Betrachten Sie die Person von Geburt an behindert.

B. Andere genetische Lichtempfindlichkeitsstörungen, mit:

1. Umfangreiche Hautläsionen, die gedauert haben oder kann erwartet werden, für einen ununterbrochenen Zeitraum von mindestens 12 Monate dauern,

2. Die Unfähigkeit, außerhalb eines stark schützende Umgebung für einen zusammenhängenden Zeitraum von mindestens 12 Monaten (siehe 8.00E2) zu funktionieren.

8,08Burns, mit umfangreichen Hautläsionen, die erwartet werden gedauert haben oder für einen zusammenhängenden Zeitraum von mindestens 12 Monaten (siehe 8.00F) dauern.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Sonnenschutz für perioral dermatitis

    Ob Ihre Haut fühlt sich juckende, gereizte oder trocken ist, ist es wichtig, Ihre Dermatitis zu verstehen — unabhängig von der Art, Haut Institute hier ist, dass Sie sie unter Kontrolle…

  • Triggerfaktoren in den Zicklein, Dermatitis bei Kleinkindern.

    CUREL ist stolzer Sponsor dieses über Alles atopische Dermatitis bei Kindern Bereich der Webseite. Triggerfaktoren bei Verschiedenen Menschen Unterschiedlich sein. Die Meisten Kinder noch…

  • Behandlungen für Psoriasiforme dermatitis …

    Schützen: Vermeiden Sie Dinge, die Sie machen ausbrechen, Seifen Nässe. Waschen Sie nur Ihre Hände, wenn nötig. Handschuhe tragen, wenn nötig. Tragen Sie Kleidung aus Baumwolle. nur mit einer…

  • Die systemische Behandlung für Psoriasis …

    Wenn Sie mittelschwerer bis schwerer Psoriasis. Ihr Arzt kann vorschlagen systemische Medikamente — Arzneimittel, die den ganzen Körper betreffen. Sie werden normalerweise verwendet, wenn der…

  • Systemische Chlamydien-Infektion …

    Lieber Stephen, Was sind Ihre Empfehlungen für eine Atem Behandlung einer Chlamydieninfektion? ich ve diese Arten von Infektionen sind häufig für die von uns mit lyme gehört. Stephen s Antwort:…

  • Auslöser von Neurodermitis, macht Druck verursachen Dermatitis.

    There is einige alltägliche Elemente in Ihrer Umgebung, sterben Sie oder Ekzem Ihres Kindes aufflammen, oder noch schlimmer machen Könnte. Of this Werden als «Trigger» genannt. Ihre Auslöser…