Tests für nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, wund Lungenkrebs zurück.

Tests für nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, wund Lungenkrebs zurück.

Tests für nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, wund Lungenkrebs zurück.

Einige Lungenkrebs kann durch Screening gefunden werden. aber die meisten Lungenkrebs gefunden werden, weil sie Probleme verursachen. Wenn Sie mögliche Anzeichen oder Symptome von Lungenkrebs. sehen Sie Ihren Arzt, der Sie untersuchen und möglicherweise einige Tests bestellen. Die tatsächliche Diagnose von Lungenkrebs wird, indem man eine Probe von Lungenzellen unter einem Mikroskop.

Anamnese und körperliche Untersuchung

Ihr Arzt wird über Ihre medizinische Vorgeschichte fragen über Ihre Symptome und mögliche Risikofaktoren zu lernen. Ihr Arzt wird Sie auch auf Anzeichen von Lungenkrebs oder anderen gesundheitlichen Problemen zu suchen untersuchen.

Wenn Sie die Ergebnisse Ihrer Geschichte und körperliche Untersuchung legen nahe, könnten Sie Lungenkrebs haben, werden weitere Untersuchungen durchgeführt werden. Diese könnten bildgebende Untersuchungen und / oder bekommen Biopsien von Lungengewebe.

Imaging-Tests

Bildgebende Untersuchungen mit Röntgenstrahlen, magnetische Felder, Schallwellen oder radioaktiven Stoffen Bilder aus dem Inneren des Körpers zu erstellen. Bildgebungstests können für eine Reihe von Gründen durchgeführt werden, sowohl vor als auch nach der Diagnose von Lungenkrebs, einschließlich:

  • Um sich auf verdächtige Bereiche, die Krebs sein könnte
  • Um zu erfahren, wie weit Krebs ausgebreitet haben
  • Um festzustellen, ob die Behandlung funktioniert
  • Zur Suche nach möglichen Anzeichen von Krebs nach der Behandlung wieder kommen

Brust Röntgen

Dies ist oft der erste Test an Ihren Arzt auf untypische Bereiche in der Lunge zu sehen tun wird. Plain Röntgenaufnahmen der Brust kann bei Imaging-Zentren, Krankenhäuser durchgeführt werden, und sogar in einigen Arztpraxen. Wenn etwas Verdächtiges gesehen wird, kann Ihr Arzt weitere Tests bestellen.

Die Computertomographie (CT)

Ein CT-Scan nutzt Röntgenstrahlen detaillierte Schnittbilder des Körpers zu machen. Statt ein Bild zu nehmen, wie bei einer normalen Röntgen, nimmt ein CT-Scanner viele Bilder, wie es um Sie dreht sich, während Sie auf einem Tisch liegen. Ein Computer kombiniert dann diese Bilder in Bilder von Scheiben des Teils des Körpers untersucht.

Ein CT-Scan ist wahrscheinlicher, Lungentumoren als Routineröntgenaufnahmen der Brust zu zeigen. Es kann auch zeigen die Größe, Form und Position aller Lungentumoren und kann helfen, vergrößerte Lymphknoten zu finden, die Krebs enthalten könnten, die von der Lunge ausgebreitet hat. Dieser Test kann auch in den Nebennieren, Leber, Gehirn und anderen inneren Organen für Massen zu suchen verwendet werden, die aufgrund der Ausbreitung von Lungenkrebs sein kann.

CT-gesteuerte Nadelbiopsie: Wenn ein Verdacht Bereich der Krebs in Ihrem Körper tief ist, kann ein CT-Scan verwendet werden, um eine Biopsie-Nadel in den verdächtigen Bereich zu führen.

Die Magnetresonanztomographie (MRT)

Wie CT-Scans, MRI-Scans liefern detaillierte Bilder von Weichgewebe. Aber MRI-Scans verwenden Radiowellen und starken Magneten anstelle von Röntgenstrahlen. Ein Kontrastmittel genannt Gadolinium wird oft in eine Vene injiziert, bevor der Scan besser Details zu sehen.

MRI-Scans werden am häufigsten für mögliche Ausbreitung von Lungenkrebs an das Gehirn oder Rückenmark zu suchen verwendet. In seltenen Fällen kann MRT der Brust durchgeführt werden, um zu sehen, ob der Krebs in zentralen Strukturen in der Brust gewachsen ist.

Positron-Emissions-Tomographie (PET) -Scan

Für diesen Test wurde eine Form von radioaktiven Zucker (bekannt als FDG) in das Blut injiziert. Da Krebszellen im Körper schnell wachsen, nehmen sie mehr von dem radioaktiven Zucker. Diese Radioaktivität kann mit einer speziellen Kamera zu sehen.

PET / CT-Scan: Oft wird ein PET-Scan ist mit einem CT-Scan kombiniert, um eine spezielle Maschine, die beide zur gleichen Zeit zu tun. Auf diese Weise können der Arzt vergleichen Bereiche höherer Radioaktivität auf dem PET-Scan mit der detaillierteren Aussehen dieses Bereichs auf dem CT-Scan. Dies ist die Art von PET-Scan am häufigsten bei Patienten mit Lungenkrebs eingesetzt.

Wenn Sie frühzeitig Lungenkrebs zu haben scheinen, kann Ihr Arzt diesen Test, um zu sehen, ob der Krebs in die benachbarten Lymphknoten oder in anderen Bereichen verbreitet hat, die helfen, festzustellen, wenn Chirurgie eine Option für Sie sein kann. Dieser Test kann auch hilfreich sein, immer eine bessere Idee, wenn ein abnormaler Bereich auf einem anderen Imaging-Test Krebs sein könnte.

PET / CT-Scans können auch nützlich sein, wenn Ihr Arzt meint, könnte der Krebs ausgebreitet haben, aber nicht wissen, wo. Sie können die Ausbreitung von Krebs auf die Leber zeigen, Knochen, Nebennieren, oder einigen anderen Organen. Sie sind nicht so nützlich für im Gehirn suchen, da alle Gehirnzellen eine Menge von Glucose verwenden.

PET / CT-Scans sind oft hilfreich, Lungenkrebs bei der Diagnose, aber ihre Rolle bei der Überprüfung, ob die Behandlung arbeitet, ist nicht bewiesen. Die meisten Ärzte PET / CT-Scans für Routine Follow-up von Patienten mit Lungenkrebs nicht nach der Behandlung empfehlen.

Knochen-Scan

Für diesen Test wird eine kleine Menge von schwach radioaktivem Material wird in das Blut injiziert. Die Substanz setzt sich in den Bereichen der Knochenveränderungen im gesamten Skelett. Diese Radioaktivität kann mit einer speziellen Kamera zu sehen.

Ein Knochen-Scan kann zeigen helfen, wenn ein Krebs auf die Knochen ausgebreitet hat. Aber dieser Test ist nicht sehr häufig benötigt, da PET-Scans, die bei Patienten durchgeführt werden oft mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, kann in der Regel zeigen, wenn Krebs auf die Knochen ausgebreitet hat. Knochen-Scans werden in erster Linie gemacht, wenn es Grund ist der Krebs zu denken, kann auf die Knochen ausgebreitet haben (wegen der Symptome wie Knochenschmerzen) und andere Testergebnisse sind nicht klar.

Tests zur Diagnose von Lungenkrebs

Die Symptome und die Ergebnisse bestimmter Tests legen nahe, kann stark, dass eine Person hat Lungenkrebs, aber die tatsächliche Diagnose wird durch einen Blick auf Lungenzellen mit einem Mikroskop.

Die Zellen können aus Lungensekreten (Sputum oder Schleim) entnommen werden, Fluid aus dem Bereich entfernt um die Lunge (Thorakozentese) oder von einem verdächtigen Bereich eine Nadel oder eine Operation unter Verwendung (als ein bekannter Biopsie ). Die Wahl des Test (s) zu verwenden, hängt von der Situation ab.

Sputum Zytologie

Eine Probe von Schleim Sie aus der Lunge (Sputum) husten wird unter dem Mikroskop betrachtet, um zu sehen, ob es Krebszellen hat. Der beste Weg, dies zu tun, ist am frühen Morgen Proben von Ihnen 3 Tage in einer Reihe zu bekommen. Dieser Test ist wahrscheinlicher, Krebserkrankungen zu finden, die in den großen Atemwege der Lunge, wie Plattenepithel-Lungenkarzinome starten. Es kann nicht so hilfreich sein für andere Arten von nicht-kleinzelligem Lungenkrebs zu finden. Wenn Ihr Arzt Lungenkrebs vermutet, werden weitere Tests selbst durchgeführt werden, wenn keine Krebszellen im Sputum gefunden werden.

Thoracentesis

Wenn es eine Ansammlung von Flüssigkeit in der Lunge (genannt Pleuraerguss ) Können Ärzte Thorakozentese führen, um herauszufinden, ob es von Krebs auf die Auskleidung der Lunge (Pleura) Ausbreitung verursacht wird. Der Aufbau kann auch durch andere Bedingungen, wie Herzversagen oder einer Infektion verursacht werden.

Für dieses Verfahren wird die Haut betäubt und eine Hohlnadel ist zwischen den Rippen eingesetzt, um das Fluid zu entleeren. (In einem ähnlichen Test genannt Perikardiozentese. Flüssigkeit wird aus dem Inneren des Sackes um das Herz entfernt.) Die Flüssigkeit unter einem Mikroskop auf Krebszellen geprüft wird. Chemische Untersuchungen des Fluids sind manchmal auch nützlich in eine bösartige (Krebs) Pleuraerguss von einem zu sagen, dass nicht der Fall ist.

Wenn ein bösartiger Pleuraerguß diagnostiziert wurde, kann Thorakozentese wiederholt werden, um mehr Flüssigkeit zu entfernen. Flüssigkeitsansammlung kann die Lunge halten von mit Luft füllen, so Pleurapunktion eine Person besser atmen kann helfen.

Nadelbiopsie

Ärzte können oft eine hohle Nadel verwenden, um eine kleine Probe aus einem verdächtigen Bereich (Masse) zu erhalten.

  • In einem Feinnadelaspirations- (FNA) Biopsie verwendet der Arzt eine Spritze mit einer sehr dünnen, hohlen Nadel (absaugen) Zellen und kleine Fragmente von Gewebe zurückzuziehen.
  • In einem Kernbiopsie. eine größere Nadel wird verwendet, um ein oder mehrere kleine Kerne von Gewebe zu entfernen. Proben von Kernbiopsien sind größer als FNA Biopsien, so werden sie oft bevorzugt.

Ein Vorteil der Nadelbiopsien ist, dass sie einen chirurgischen Eingriff nicht benötigen. Der Nachteil ist, dass sie nur eine kleine Menge des Gewebes zu entfernen. In einigen Fällen (vor allem bei FNA Biopsien), entfernt die Menge möglicherweise nicht genug sein, um sowohl eine Diagnose zu stellen und die DNA-Veränderungen in den Krebszellen zu klassifizieren, die Ärzte wählen Krebsmedikamente helfen können.

Transthorakale Nadelbiopsie: Wenn der Verdacht auf einen Tumor in dem äußeren Teil der Lunge ist, kann die Biopsienadel durch die Haut an der Brustwand eingeführt werden kann. Der Bereich, in dem die Nadel eingeführt werden soll, kann zuerst mit lokaler Anästhesie betäubt werden. Der Arzt führt dann die Nadel in den Bereich, während entweder mit Fluoroskopie an die Lungen suchen (die wie ein x-ray, sondern erzeugt ein Bewegtbild auf einem Bildschirm eher als ein einzelnes Bild auf dem Film) oder CT-Scans.

Wenn CT verwendet wird, wird die Nadel in Richtung auf die Masse (Tumor) eingeführt wird ein CT-Bild genommen, und die Richtung der Nadel geführt wird, auf dem Bild basiert. Dies wird einige Male wiederholt, bis die Nadel in der Masse ist.

Eine mögliche Komplikation dieses Verfahrens ist, dass Luft aus der Lunge an der Biopsiestelle austreten kann und in den Raum zwischen der Lunge und der Brustwand. Dies nennt man eine Pneumothorax. Es kann ein Teil der Lunge zum Einsturz bringen und möglicherweise Probleme beim Atmen. Wenn die Luftleck klein ist, wird es oft besser, ohne jede Behandlung. Große Luftlecks sind, indem ein Röhrchen in den Brustraum behandelt, und die Luft über einen Tag Absaugen oder zwei, wonach sie in der Regel von sich aus heilt.

Andere Ansätze zum Nadelbiopsien: Eine FNA Biopsie kann auch zwischen den Lungen in den Lymphknoten zu prüfen, für Krebs durchgeführt werden:

  • transtracheale FNA oder transbronchial FNA wird durch Hindurchführen der Nadel durch die Wand der Trachea (Luftröhre) oder Bronchien (die großen Atemwege führt in die Lunge) während der Bronchoskopie oder endobronchialen Ultraschall (weiter unten beschrieben) durchgeführt.
  • Bei einigen Patienten wird ein FNA-Biopsie bei endoskopischen Ösophagus Ultraschall durchgeführt (unten beschrieben) durch die Nadel durch die Wand der Speiseröhre verläuft.

Bronchoskopie

Bronchoskopie kann der Arzt helfen, einige Tumoren oder Verstopfungen in den größeren Atemwege der Lunge finden, die oft während des Verfahrens eine Biopsie entnommen werden kann.

Für diese Prüfung, eine brennende, flexible Glasfaser-Rohr (eine so genannte Bronchoskop ) Durch den Mund oder die Nase und hinunter in die Luftröhre und die Bronchien übergeben. Der Mund und Rachen werden zunächst mit einer betäubenden Medizin besprüht. Sie können auch Medizin durch eine intravenöse (IV) Leitung gegeben werden, um Sie sich entspannt fühlen.

Kleine Instrumente können die Bronchoskop zu nehmen Biopsieproben weitergegeben werden. Der Arzt kann auch Probenzellen aus der Auskleidung der Atemwege mit einer kleinen Bürste (Bronchial-Bürsten) oder durch die Atemwege mit steriler Salzwasser (bronchiale Waschen) Spülen. Diese Gewebe- und Zellproben werden dann sah unter dem Mikroskop.

Tests für Lungenkrebs Ausbreitung in der Brust finden

Wenn Lungenkrebs gefunden worden ist, ist es oft wichtig, zu wissen, ob es zwischen den Lungen (Mediastinum) oder anderen nahe gelegenen Bereichen zu den Lymphknoten in den Raum verbreitet. Dies kann Auswirkungen auf ein Behandlungsmöglichkeiten einer Person. Mehrere Arten von Tests können für diese Ausbreitung von Krebs zu suchen verwendet werden.

endobronchial Ultraschall

Ultraschall ist eine Art der Bildgebung Test, der Schallwellen verwendet, Bilder aus dem Inneren des Körpers zu erstellen. Für diesen Test wurde ein kleines, Mikrofon-ähnliches Instrument namens ein Wandler abgibt Schallwellen und nimmt die Echos, wie sie Körpergewebe abprallen. Die Echos werden von einem Computer in ein Bild auf einem Computerbildschirm umgewandelt.

Für endobronchiale Ultraschall wird ein Bronchoskop mit einem Ultraschallwandler an seiner Spitze montiert und wird nach unten in die Windpipe. Dies wird mit betäubenden Medizin (Lokalanästhesie) und leichte Sedierung durchgeführt.

Der Wandler kann in verschiedene Richtungen gezeigt werden, zu betrachten Lymphknoten und anderen Strukturen im Mediastinum (der Bereich zwischen der Lunge). Wenn verdächtige Bereiche wie vergrößerte Lymphknoten am Ultraschall gesehen werden, kann eine Hohlnadel durch das Bronchoskop geben werden und in diese Bereiche geführt, um eine Biopsie erhalten. Die Proben werden dann an ein Labor geschickt unter dem Mikroskop betrachtet werden.

Endoskopische Ösophagus-Ultraschall

Dieser Test ist wie endobronchiale Ultraschall, mit Ausnahme der Arzt ein Endoskop passiert (ein beleuchtetes, flexible scope) in den Hals und in die Speiseröhre (das Rohr die Kehle in den Magen verbindet). Dies wird mit betäubenden Medizin (Lokalanästhesie) und leichte Sedierung durchgeführt.

Die Speiseröhre ist direkt hinter der Luftröhre und in der Nähe zu einigen Lymphknoten in der Brust, auf die Lungenkrebs ausbreiten. Wie bei endobronchiale Ultraschall kann der Wandler in verschiedene Richtungen hingewiesen werden, in den Lymphknoten zu schauen und andere Strukturen in der Brust, die Lungenkrebs enthalten könnten. Wenn vergrößerte Lymphknoten auf dem Ultraschall zu sehen sind, kann eine Hohlnadel durch das Endoskop geleitet werden Biopsieproben von ihnen zu erhalten. Die Proben werden dann an ein Labor geschickt unter dem Mikroskop betrachtet werden.

Medias und Mediastinotomie

Diese Verfahren können durchgeführt werden, um mehr zu sehen direkt an und erhalten Proben aus den Strukturen in dem Mediastinum (der Bereich zwischen der Lunge). Sie werden in einem OP-Saal von einem Chirurgen durchgeführt, während Sie unter Vollnarkose (in einem tiefen Schlaf) sind. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist in der Lage und Größe des Einschnitts.

Medias: Ein kleiner Schnitt ist in der Vorderseite des Halses und einer dünnen, hohlen, beleuchtete Röhre befindet sich hinter dem Brustbein (Brustbein) und vor der Luftröhre in dem Bereich zu schauen eingefügt gemacht. nehmen Gewebeproben aus den Lymphknoten entlang der Luftröhre und der großen Bronchien Bereiche Instrumente können durch dieses Rohr geführt werden. Betrachtet man die Proben unter dem Mikroskop zeigen können, wenn sie Krebszellen haben.

Mediastinotomie: Der Chirurg macht einen etwas größeren Einschnitt (in der Regel etwa 2 Zoll lang) zwischen dem linken zweiten und dritten Rippen neben dem Brustbein. Dadurch kann der Chirurg einige Lymphknoten erreichen, die nicht von Medias erreicht werden kann.

Thorakoskopie

Thorakoskopie kann geführt, um herauszufinden, wenn Krebs zu den Räumen zwischen den Lungen ausgebreitet hat und der Brustwand oder an den Belägen dieser Räume. Es kann auch als auch benachbarten Lymphknoten und Flüssigkeit und zu beurteilen, ob ein Tumor wächst in der Nähe von Geweben oder Organen zu Probe Tumoren auf den äußeren Teilen der Lunge verwendet werden. Dieses Verfahren ist nicht nur oft getan Lungenkrebs zu diagnostizieren, wenn nicht andere Tests wie Nadelbiopsien sind nicht genügend Proben für die Diagnose zu erhalten.

Thorakoskopie wird im Operationssaal durchgeführt, während Sie unter Vollnarkose (in einem tiefen Schlaf) sind. Ein kleiner Schnitt (Schnitt) in der Seite der Brustwand gemacht. (Manchmal mehr als ein Schnitt gemacht wird.) Der Arzt legt dann eine dünne, beleuchtete Röhre mit einer kleinen Videokamera am Ende durch den Einschnitt in den Raum zwischen den Lungen und der Brustwand zu sehen. Mit dieser kann der Arzt mögliche Krebsablagerungen siehe die Auskleidung der Lunge oder Brustwand und entfernen Sie kleine Stücke von Gewebe für eine Untersuchung. (Wenn bestimmte Bereiche nicht mit Thorakoskopie erreicht werden, kann der Chirurg muss einen größeren Einschnitt in der Brustwand zu machen, wie ein bekannter Thorakotomie .)

Thorakoskopie kann auch als Teil der Behandlung verwendet werden, Teil einer Lunge in einigen frühen Stadium Lungenkrebs zu entfernen. Diese Art der Operation, bekannt als Video-assistierte Thoraxchirurgie (VATS). wird ausführlicher in der Chirurgie für nicht-kleinzelligem Lungenkrebs beschrieben.

Labortests der Biopsie und anderen Proben

Proben, die während Biopsien oder anderen Tests werden an einem Pathologielabor geschickt gesammelt wurden. Ein Pathologe, ein Arzt, der Labortests verwendet Krankheiten wie Krebs zu diagnostizieren, wird mit einem Mikroskop bei den Proben sehen und kann andere spezielle Tests besser zu helfen, den Krebs zu klassifizieren. (Cancers aus anderen Organen können in die Lunge verteilt. Es ist sehr wichtig, um herauszufinden, wo der Krebs begonnen, weil die Behandlung unterschiedlich ist in Abhängigkeit von der Art des Krebses).

Die Ergebnisse dieser Tests sind in einem Pathologiebericht beschrieben, die innerhalb einer Woche in der Regel zur Verfügung. Wenn Sie Fragen zu Ihrer Pathologie | oder diagnostische Tests haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Bei Bedarf können Sie eine zweite Meinung Ihrer Pathologie Bericht erhalten, indem Sie Ihre Gewebeproben in einem anderen Labor zu einem Pathologen geschickt haben.

Weitere Informationen finden Sie auf Ihrem Pathologie Bericht verstehen, die Lungenpathologie-Bereich unserer Website.

immunhistochemischen Tests

Für diesen Test sehr dünne Scheiben der Proben auf Glasobjektträgern befestigt. Die Proben werden dann mit speziellen Proteinen (Antikörpern), die nur auf einer spezifischen Substanz in bestimmten Krebszellen gefunden befestigen behandelt. Wenn die Krebszellen, die Substanz haben, wird der Antikörper an die Zellen befestigen. Chemikalien werden dann hinzugefügt, so dass Antikörper die Farbe ändern. Der Arzt, der an der Probe unter dem Mikroskop aussieht, kann diese Farbwechsel zu sehen.

Molekulare Tests

In einigen Fällen können die Ärzte für bestimmte Genveränderungen in den Krebszellen suchen, die bestimmte zielgerichtete Medikamente bedeuten könnte, könnte den Krebs helfen zu behandeln. Beispielsweise:

  • Der epidermale Wachstumsfaktorrezeptor (EGFR) ist ein Protein, manchmal in großen Mengen auf der Oberfläche von Krebszellen angezeigt wird, und hilft, sie wachsen. Einige Medikamente, die EGFR-Ziel scheinen am besten gegen Lungenkrebs mit bestimmten Veränderungen in der Arbeit EGFR Gen, das häufiger in bestimmten Gruppen, wie Nichtraucher sind, Frauen und Asiaten. Aber diese Medikamente scheinen nicht so hilfreich bei Patienten sein, deren Krebszellen haben Veränderungen in der KRAS Gen. Viele Ärzte testen nun für Veränderungen in Genen wie EGFR und KRAS wenn diese neueren Behandlungen sind wahrscheinlich zu bestimmen, nützlich zu sein.
  • Etwa 5% der nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) eine Änderung in einem Gen namens ALK. Diese Änderung wird am häufigsten bei Nichtrauchern (oder leichte Raucher), die das Adenokarzinom Subtyp von NSCLC haben gesehen. Ärzte können Krebserkrankungen für Änderungen in der Test ALK Gen zu sehen, ob Medikamente, die diese Änderung Ziel kann ihnen helfen.
  • Etwa 1% bis 2% NSCLCs haben eine Umlagerung in der ROS1 Gen, das den Tumor reagieren auf bestimmte zielgerichtete Medikamente machen könnte. Ein ähnlicher Prozentsatz haben eine Umlagerung in der RET Gen. Bestimmte Medikamente, die Zielzellen mit RET Genveränderungen könnten Optionen für die Behandlung dieser Tumoren.

Neuere Labortests für bestimmte andere Gene oder Proteine ​​können auch die Wahl der Behandlung helfen, führen. Einige davon sind in Was ist neu in nicht-kleinzelligem Lungenkrebs Forschung und Behandlung?

Bluttests

Bluttests sind nicht zur Diagnose Lungenkrebs verwendet, aber sie können ein Gefühl für eine Person, die allgemeine Gesundheit zu erhalten helfen. Zum Beispiel können sie verwendet werden, feststellen, ob eine Person gesund genug ist, Chirurgie zu haben.

EIN Blutbild (CBC) schaut, ob Ihr Blut normale Anzahl der verschiedenen Arten von Blutzellen hat. Zum Beispiel kann es zeigen, wenn Sie anämisch (eine geringe Anzahl von roten Blutkörperchen) sind, wenn Sie Probleme mit Blutungen (aufgrund einer geringen Anzahl von Blutplättchen) haben könnten, oder wenn Sie ein erhöhtes Risiko für Infektionen (weil einer geringen Anzahl von weißen Blutzellen). Dieser Test wird regelmäßig wiederholt werden, wenn Sie mit einer Chemotherapie behandelt werden. weil diese Medikamente blutbildenden Zellen des Knochenmarks beeinflussen.

Lungenfunktionstests

Lungenfunktionstests (PFT) werden durchgeführt, oft nach Lungenkrebs diagnostiziert wird, um zu sehen, wie gut Ihre Lungen arbeiten (zum Beispiel, wie viel Emphysem oder chronische Bronchitis ist vorhanden). Dies ist besonders wichtig, wenn Operationen könnte eine Option in der Behandlung von Krebs. Chirurgie Lungenkrebs zu entfernen kann bedeuten, einen Teil oder alle der Lunge zu entfernen, so ist es wichtig zu wissen, wie gut die Lunge arbeiten vorher. Manche Menschen mit einer schlechten Lungenfunktion (wie die mit Lungenschäden durch Rauchen) nicht genug Lungen Reserve Entfernung zu halten selbst Teil einer Lunge. Diese Tests können geben dem Chirurgen eine Vorstellung davon, ob eine Operation ist eine gute Option, und wenn ja, wie viel Lunge sicher entfernt werden kann.

Es gibt verschiedene Arten von PFTs, aber sie alle im Grunde hat man in ein und durch ein Rohr atmen, die zu einer Maschine, die Luftstrom misst, verbunden ist.

Manchmal sind PFTs gekoppelt mit einem Test ein genannt arterielle Blutgas. In diesem Test wird Blut aus einer Arterie entnommen (anstatt aus einer Vene, wie die meisten anderen Bluttests) die Menge an Sauerstoff und Kohlendioxid zu messen, die es enthält.

Letzte Medical Review: 2016.02.08

Stand: 2016.05.16

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Was ist Keratosis pilaris, Keratose pilaris zurück.

    Kennen Sie jemanden, dessen Wangen scheinen ein wenig zu rosig, auch wenn sie errötend Arent? Oder vielleicht bemerkt youve jemand in der Turnhalle, deren Oberarme sind übersät mit kleinen…

  • Tests für Darmkrebs, kolorektalem …

    Das kolorektale Karzinom ist häufig gefunden, nachdem Symptome auftreten, aber die meisten Menschen mit frühen Darmkrebs don t Symptome der Krankheit haben. Deshalb ist es s wichtig, die…

  • Tests für Melanom-Hautkrebs …

    Die meisten Melanome sind ein ärztliches Aufmerksamkeit gebracht wegen Anzeichen oder Symptome eine Person mit. Wenn Sie einen anomalen Bereich haben, der Hautkrebs sein könnte, wird Ihr Arzt…

  • Tests für sexuell übertragbare …

    Tests für sexuell übertragbare Infektionen können von den Genitalien oder Urintests genommen Bluttests und / oder Tupfer beinhalten. Sie variieren je nach der Infektion getestet werden. Hinweis…

  • Tests für Lymphom, Lymphom-Test.

    Der erste Test, den Sie wahrscheinlich zu haben sind, ist eine Prüfung durch Ihren Hausarzt jeder Klumpen Sie bemerkt haben. Dies allein wird ihnen nicht sagen, ob Sie Lymphom haben, und sie…

  • Hodenkrebstests, Tests für die Wirbelsäulenkrebs.

    Hodenkrebstests Normalerweise beginnen Sie mit Ihrem Hausarzt zu sehen, wer Sie in ein Krankenhaus Spezialist für Tests bezieht sich, um zu sehen, ob Sie Hodenkrebs haben. Im Krankenhaus müssen…