Vaginale Infektionen Wie erkenne ich, …

Vaginale Infektionen Wie erkenne ich, …

Vaginale Infektionen Wie erkenne ich, ...

Die meisten Frauen haben dort gewesen. Sie sind abgelenkt und in Ihrem Stuhl zu winden, weil es nicht richtig, da unten fühlt. Vielleicht gibt es ein Geruch, ein wenig ist, na ja, funkiger, als üblich. Du möchtest machen etwas um es zu stoppen, jetzt.

Obwohl es unbequem gestopft werden kann, ist es nicht das Ende der Welt. Sie könnten eine Infektion durch Bakterien, Hefen oder Viren verursacht haben. Chemikalien in Seifen, Sprays oder auch Kleidung, die mit diesem Bereich in Kontakt kommen, könnte die empfindliche Haut und Gewebe reizen.

Es ist nicht immer einfach, herauszufinden, was los ist, wenn. Sie werden wahrscheinlich mit Ihrem Arzt die Hilfe benötigen, es zu sortieren und die richtige Behandlung zu wählen.

Arten von Vaginitis

Ärzte beziehen sich auf die verschiedenen Bedingungen, die eine Infektion oder Entzündung der Vagina verursachen als "Rindes." Die häufigsten Arten sind:

Obwohl sie unterschiedliche Symptome haben können, kann eine Diagnose auch für einen erfahrenen Arzt schwierig sein. Ein Teil des Problems ist, dass Sie mehr als eine zugleich haben könnte.

Sie könnten auch eine Infektion ohne Symptome.

Was ist normal? Welche Symptome sind nicht?

Die Vagina einer Frau macht Entladung, die in der Regel klar oder leicht trüb ist. Zum Teil ist es, wie die Scheide selbst reinigt.

Es ist nicht wirklich einen Geruch haben, oder Sie Juckreiz machen. Wie viel davon und genau das, was es sieht aus und fühlt sich an wie während des Menstruationszyklus variieren kann. An einem Punkt, können Sie nur eine kleine Menge einer sehr dünnen oder wässrigen Ausfluss haben, und zu einem anderen Zeitpunkt des Monats, dann ist es dicker und es gibt mehr davon. Das ist alles normal.

Bei Entladung einen sehr bemerkbaren Geruch hat, oder brennt oder juckt, das ist wahrscheinlich ein Problem. Sie könnten eine Reizung zu jeder Zeit des Tages das Gefühl, aber es ist am häufigsten in der Nacht störend empfunden werden. Sex zu haben, kann einige Symptome verschlimmern.

Sie sollten Ihren Arzt anrufen, wenn:

  • Ihre Ausfluss Farbe ändert, ist schwerer, oder riecht anders.
  • Man merkt, Juckreiz. Brennen, Schwellungen oder Schmerzen um oder außerhalb der Vagina.
  • Es brennt, wenn Sie pinkeln.
  • Sex ist unbequem.

Fortsetzung

Hefe-Infektion oder bakterielle Vaginose?

Zwei der häufigsten Ursachen sind zu verwandten Organismen, die in der Scheide leben. Sie können sehr ähnliche Symptome haben. Hefepilz-Infektionen sind ein übermäßiges Wachstum der Hefe, die Sie normalerweise in Ihrem Körper haben. Bakterielle Vaginose passiert, wenn das Gleichgewicht der Bakterien aus geworfen wird. Bei beiden Bedingungen können Sie weiß oder grau Entladung bemerken.

Wie kann man sagen, sie auseinander? Wenn es einen Fischgeruch ist, ist die bakterielle Vaginose eine bessere Vermutung. Wenn Ihr Entladung wie Hüttenkäse aussieht, kann eine Hefe-Infektion schuld sein. Das ist auch wahrscheinlicher, Juckreiz und Brennen zu verursachen, obwohl bakterielle Vaginose könnten Sie juckende, zu machen.

Und man konnte in der gleichen Zeit haben beide.

Verbreiten Sie durch Sex

Sie können vaginale Infektionen durch sexuellen Kontakt, zu erhalten:

Frauen haben nicht offensichtliche Symptome dieser sexuell übertragbaren Krankheiten. Wenn Sie sexuell aktiv sind (vor allem, wenn Sie mehrere Partner haben), sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen über für sie bei Ihrer jährlichen Überprüfung testen zu lassen.

Wenn sie unbehandelt bleiben, können einige von ihnen dauerhaft Ihre Fortpflanzungsorgane schädigen oder andere gesundheitliche Probleme verursachen. Sie könnten auch sie an einen Partner weitergeben.

Nicht-infektiöse Vaginitis

Manchmal Juckreiz, Brennen und sogar ohne eine Infektion passieren entladen. Meistens ist es eine allergische Reaktion auf oder Reizung von Produkten wie:

  • Waschmittel
  • Douches
  • Weichspüler
  • parfümierten Seifen
  • Spermizide
  • Vaginal Sprays

Es könnte auch wegen der Menopause von einem niedrigeren Niveau von Hormonen oder weil Sie Ihre Eierstöcke entfernt habe. Dies kann Ihre Vagina trocken, eine so genannte atrophische Vaginitis machen. Geschlechtsverkehr könnte schmerzhaft sein, und Sie können vaginalen Juckreiz und Brennen bemerken.

Fortsetzung

Behandlung

Der Schlüssel zur Behandlung effektiv vaginalen Infektionen ist immer die richtige Diagnose.

Achten Sie auf genau die Symptome, die Sie haben und wann. Seien Sie bereit, um die Farbe, Textur, Geruch, und die Menge der Entladung zu beschreiben. Sie nicht vor Ihrem Büro oder Klinikbesuch Duschen; es wird eine genaue Prüfung schwer oder unmöglich machen. Einige Ärzte werden fragen Sie nicht, Sex zu haben während der 24 bis 48 Stunden vor dem Termin.

Es ist besser, mit Ihrem Arzt zu sehen, bevor Sie over-the-counter Medikamente zu versuchen. auch wenn Sie ziemlich sicher sind, wissen Sie, was Sie haben.

Sie behandeln nicht-infektiösen Vaginitis durch die wahrscheinliche Ursache zu tun haben. Überlegen Sie, welche Produkte Sie verwenden das könnte Ihre empfindliche Haut reizen. Für hormonelle Veränderungen, kann Ihr Arzt verschreiben Östrogen Symptome zu lindern.

Prevent Vaginitis

Halten Sie sich sauber und trocken. Aber die Ärzte vaginalen Sprays oder stark parfümierten Seifen nicht für diesen Bereich empfehlen. Douching kann zu Reizungen führen, auch, und was noch wichtiger ist, könnte verstecken oder eine Infektion zu verbreiten. Es beseitigt auch die gesunden Bakterien, die den Haushalt in der Scheide zu tun.

Vermeiden Sie Kleidung, die in der Hitze und Feuchtigkeit halten. Nylon Unterwäsche, enge Jeans, nicht atmungsaktive Turnhose und Leggings und Strumpfhosen ohne Baumwolle Panel kann zu Pilzinfektionen führen.

Essen Joghurt mit aktiven Kulturen (überprüfen Sie das Etikett) könnte Ihnen helfen, weniger Infektionen bekommen.

Kondome sind der beste Weg, vorbei Infektionen zwischen Sexualpartnern zu verhindern.

Holen Sie sich eine komplette jedes Jahr gynäkologische Prüfung, einschließlich eines Pap-Abstrich, wenn Ihr Arzt es empfiehlt.

Quellen

Nationale Institut für Allergie und Infektionskrankheiten: "Vaginitis."

Büro für Frauengesundheit: "Sexuell übertragbare Infektionen Fact Sheet," "Bakterielle Vaginose," "Vaginalen Hefepilz-Infektion."

American Academy of Family Physicians: "Vaginaler Ausfluss."

Das American College of Obstetrics Ärzte: "Vaginitis."

Hall Health Center, University of Washington: "Hefe-Infektionen."

Geplante Elternschaft: "Hefe-Infektion & Vaginitis."

Egan, M. American Family Physician. 2000.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS