Zehennagel-Pilz Medikamente — Lamisil …

Zehennagel-Pilz Medikamente — Lamisil …

Zehennagel-Pilz Medikamente - Lamisil ...

Nagelpilzinfektionen sind notorisch schwierig zu behandeln. Leider, während die frühe Behandlung ist die effektivste, die meisten Menschen für die frühen Symptome erkennen oder nicht aussehen. Als sie genug Beschwerden erleben Sie eine Reise an den Arzt zu veranlassen, die oft die Nagelinfektion hat das milde Phase bestanden haben und in das Gebiet, wo es schwierig geworden ist, zu behandeln. Es gibt eine Vielzahl von Nagelpilz Medikamente zur Verfügung, mit einer Vielzahl von Erfolgsraten und Nebenwirkungen.

Wenn ein Arzt eine Art von Nagelpilz Medikamente wählt eine Infektion zu behandeln, hat er zwei Arten von Drogen zur Auswahl: oral verschreibungspflichtige Medikamente und topische verschreibungspflichtige Behandlungen. Das Problem mit den beiden ist, dass die Zehennagelpilz Heilungsrate ist niedrig, und die Nebenwirkungen schwerwiegend sein können. Hier ist ein Blick auf die Medikamente derzeit verschrieben Nagelpilzinfektionen zu behandeln.

Oral Zehennagel-Pilz Medikamente

Es gibt drei orale Nagelpilz Medikamente auf dem Markt. Zwei dieser Medikamente (Lamisil und Sporanox) sind von der FDA zugelassen zur Nagelpilzinfektionen zu behandeln. Die andere Droge (Diflucan) ist von der FDA andere Erkrankungen zu behandeln genehmigt, aber nicht speziell eine Nagelpilzinfektion zugelassen zu behandeln. All die orale Medikamente für einen Nagelpilz-Infektion haben Auswirkungen erhebliche Neben verordnet, ist die schwerste von denen potentielle Leberschäden ist. Jeder, der diese Vorschriften nimmt müssen für Leber und Blut-Zell-Funktion in regelmäßigen Abständen überwacht werden. Diese Medikamente als Ganzes haben weniger als 50% Prozent Heilungsrate.

Von den drei orale antimykotische Medikamente, FDA zugelassen Lamisil die zu haben scheint beste Heilungsrate zur Behandlung von Dermatophyten, die gemeinsame Pilz verantwortlich für Nagelpilzinfektionen, aber es hat auch die schwerwiegendsten Nebenwirkungen. Dieses Medikament wirkt, indem es das Enzym verantwortlich für die Hemmung der Pilz Wachstum ermöglicht. Vorgeschrieben in 250 mg-Dosen, ist es für mindestens sechs Wochen für Fingernagelpilzinfektionen und ein Minimum von 12 Wochen für Zehennagel Pilzinfektionen genommen.

Die häufigsten Nebenwirkungen erfahren während der Einnahme von Lamisil umfassen Magen-Darm-Probleme sowie:

Von noch größerer Bedeutung ist der Schaden, den sie in die Leber führen kann. Es wird vermutet, so schwere Leberschäden bei einigen Patienten verursacht zu haben, dass sie eine Lebertransplantation erforderlich oder sogar starben. Patienten, die Lamisil nehmen wird empfohlen, für Leberschäden Symptome zu beobachten, wie zum Beispiel:

  • Gelbsucht
  • Übelkeit
  • Appetitverlust
  • Geschmacksstörungen
  • Magenschmerzen
  • Juckreiz
  • Dunkler Urin
  • Tonfarbige Stühle

Von denen, die in der Lage sind Lamisil zu nehmen fast die Hälfte eine Heilung berichten.

Zusätzlich zu den Nebenwirkungen können Lamisil mit anderen gängigen Medikamenten interagieren wie trizyklische Antidepressiva, selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, Beta-Blocker und Inhibitoren Typ B. Jeder Monoaminoxidase, die schwanger ist oder Nierenerkrankung oder Immunschwäche leidet nicht Lamisil nehmen.

Sporanox oder Itraconazle wird verwendet, Hefe- und Pilzinfektionen einschließlich Pilzinfektionen im Mund (Soor), der Speiseröhre (Ösophagus-Candidiasis), Lungen (Aspergillose) und Nägel zu behandeln. Diese orale verschreibungspflichtiges Medikament ist von der FDA zugelassen und arbeitet durch den Pilz zu töten und ihr Wachstum zu hemmen. Die Dosen variieren mit dem Individuum und der Schwere der Infektion.

Am meisten häufige Nebenwirkungen für diesen Nagelpilz Medikamente sind:

  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Durchfall
  • Hoher Blutdruck (Hypertonie)
  • Konvulsionen
  • Fieber
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Kurzatmigkeit
  • Vermehrter Durst
  • Dunkler Urin
  • Appetitverlust
  • Stimmungsschwankungen
  • Muskelschmerzen oder Krämpfe
  • Taubheit oder Kribbeln in den Händen, Füßen oder Lippen
  • Ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche

Diflucan ist ein Medikament, das verwendet wird, eine Vielzahl von Pilz Hefe-Infektionen zu behandeln, aber es wurde von der FDA zugelassen zur Nagelpilzinfektionen nicht behandeln. Es wird allgemein zur Behandlung von Candida-Hefe-Infektionen wie vaginalen Hefepilz-Infektionen, Harnwegsinfektionen, Hefe-Infektionen, Peritonitis, Pneumonie und Meningitis cyptococcal verwendet.

Die Nebenwirkungen sind weniger streng mit Diflucan als entweder Lamisil oder Sporanox, aber es ist auch weniger wirksam als Nagelpilz Medikamente verwendet. Einige der Nebenwirkungen sind:

  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Magenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Haarausfall
  • Vorübergehende Leber (Leber) Reaktionen

Topical Zehennagel-Pilz Medikamente

Es gibt mehrere verschreibungspflichtige topische antimykotische Medikamente, die zur Behandlung einer Nagelpilzinfektion vorgeschrieben sind. Leider haben sie eine sehr geringe Erfolgs Zehennagel Heilungsrate und sind am ehesten um eine Heilung zu erzeugen, wenn sie in den frühesten Stadien der Infektion. Da der Zustand verschlechtert, topische Nagelpilz Medikamente sind weniger wirksam und sogar Nebenwirkungen sie haben.

1. Penlac (Ciclopirox) Nagellack

Penlac ist ein Antipilzmedikament verwendet, um das Wachstum des Pilzes zu stoppen. zur Behandlung von Fußpilz, Tinea, Jock Juckreiz und kleinere Pilzinfektionen des Nagels als Creme wird es verwendet. Penlac Nagellack wird auf die Oberfläche des betroffenen Nagel aufgestrichen, der Unterseite des Nagels und der Haut unter dem Nagel. Es sollte vor dem Duschen acht Stunden lang gelassen werden. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Brennen und Jucken auf der Baustelle. Die Heilungsraten liegen im Bereich von 9% bis 36%.

2. Loceryl (Amorolfin) Nagellack

Loceryl wurde noch nicht von der FDA zugelassen. In leichten Fällen ist es die Heilungsrate fällt dramatisch eine 40% ige Heilungsrate gezeigt zu haben, aber in schwereren Fällen wurde. Es wird einmal mit einem Pinsel aufgetragen oder zweimal pro Woche an den Nagel Bereich infiziert für bis zu sechs Monate. Wie Penlac sind die Nebenwirkungen von Loceryl auf die Stelle lokalisiert und sind Brennen, Juckreiz, Schuppung und trockene Haut.

Abschließend, die Verschreibung Nagelpilz Medikamente auf dem Markt haben eine niedrige Heilungsrate und sind mit Nebenwirkungen behaftet. Die mündlichen verschreibungspflichtige Medikamente stellen die meisten Anliegen der Benutzer mit dem ernsten Risiko langfristige Schäden an der Leber. Es ist wichtig, alle Risiken zu prüfen, bevor sie eine Nagelpilz Droge zu nehmen.

Was macht man als nächstes?

Ich empfehle Ihnen zu meine neuesten Berichte über zwei natürliche Nagelpilz Heilmittel lesen die erfüllt unsere Anforderungen und erreicht eine hohe Erfolgsquote. Diese Produkte, die Zetaclear und Funginix. frei von Nebenwirkungen sind, sehr effektiv für die meisten Menschen, und erschwinglich.

Ich empfehle Ihnen auch meinen Newsletter zu verbinden, die mit einer kostenlosen Mini-Kurs kommt Ihnen alle wichtigen Funktionen zu lehren, über diesen Zustand effizient und in kürzester Zeit zu behandeln.

Geben Sie Ihre E-Mail für den sofortigen Zugriff:

Sie können mehr darüber zu erfahren, was Sie, indem Sie hier erhalten.

Schauen Sie sich nur, was andere sagen, über meinen Newsletter:

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS